Streitschlichter - AG

Die Stärkung der Sozialkompetenz ist einer unserer Schwerpunkte im Qualitätsprogramm. Zusätzlich zu den Programmpunkten in den Klassen bilden wir seit 1998 in den dritten und vierten Klassen Streitschlichter aus, die in der eigenen Klasse helfen, wenn es Streit gibt. Außerdem bieten sie ihre Hilfe auch in der Pause an. Sie sind keine Richter, die Zeugen verhören, schuldig sprechen,... sondern helfen den Kindern, miteinander zu reden und gemeinsam eine Lösung zu finden, mit der alle Beteiligten zufrieden sind.

Die Kinder kommen freiwillig zu dem Gespräch in den Pavillon und was besprochen wird, bleibt geheim. Zeugen und Unbeteiligte bleiben draußen. Jeder erzählt, wie er den Streit erlebt hat und wie er sich dabei gefühlt hat. Jeder überlegt:

  • Was bin ich bereit zu tun, damit der Streit aufhört?

  • Was erwarte ich vom anderen?

Die Kinder kommen nach einigen Tagen nochmals zu den Streitschlichtern und erzählen, ob sie sich an die Vereinbarungen halten konnten. Ein solches Gespräch kann nur stattfinden, wenn sich alle an unsere Regeln halten:

  • Wir lassen uns ausreden.

  • Wir beschimpfen uns nicht.

  • Wir hören uns zu.

  • Wir sprechen deutsch.

Gibt es größere Probleme, holen sich die Kinder die AG-Leiterin Frau Müller zur Hilfe.

 

Das Symbol der Gesichter wählten wir für die Streitschlichter.

                So ist es doch auch im Streit:
Der eine erkennt einen Pokal, der andere zwei Gesichter. Wenn beide es schaffen, den Streit aus der Sicht des anderen zu sehen, verstehen sie sich besser und können eine gemeinsame Lösung finden. Außerdem haben sich zwei, die im Gespräch einen Streit klären können, den Pokal verdient!
!!

 

 

Leider können in diesem Schuljahr darüber hinaus keine AGs angeboten werden!